GLÜCK AUF EINER SKALA VON 1 BIS 10
Länge 92 Min. FSK 6

Donnerstag, 23. Juni bis Mittwoch, 29. Juni 2022

täglich 18 Uhr

Ziemlich außergewöhnliche Freunde.

 

Igor lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Ein paar mehr Kontakte zu anderen Menschen wären schön, aber ansonsten ist der körperlich behinderte Hobby-Philosoph nicht unglücklich. Louis hingegen ist ein 24/7-Unternehmer, ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat. Als er Igor auf seinem Fahrrad anfährt, ist ihm das doppelt peinlich: zum einen wegen seiner Unachtsamkeit, zum anderen, weil er offensichtlich einen Menschen mit Behinderung verletzt hat. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre … und Igor kann sehr hartnäckig sein. So kommt es, dass Louis und Igor zu einer abenteuerlichen Reise im Leichenwagen aufbrechen, die ihr Leben ordentlich auf den Kopf stellt.

AUS DER KRITIK:

Glück auf einer Skala von 1 bis 10 zeigt einen Menschen mit Behinderung in seinem Alltag und macht deutlich, dass er ein weitgehend normales Leben führen kann, aber auch, dass er dafür kämpfen muss. Seine Mutter macht sich Sorgen um ihn und hat immer noch Schwierigkeiten damit, das Kümmern und den erwachsenen Sohn loszulassen. Igor wird gehänselt, ignoriert und angeschnauzt von Menschen, die genervt sind, weil er länger benötigt, um sich einen Kaffee aus dem Automaten zu holen. Aber natürlich gibt es auch diejenigen, die Igor helfen, die keine Berührungsängste haben und in ihm seinen Kern, seine Liebenswürdigkeit und seine Stärken sehen[...]

Das Roadmovie ist recht konventionell gehalten, berührt aber dennoch, und das liegt vor allem an Darsteller Alexandre Jollien, der auch gemeinsam mit Bernard Campan das Drehbuch geschrieben und Regie geführt hat. Der Philosoph aus der französischsprachigen Schweiz wurde mit zerebraler Kinderlähmung geboren, hat in Fribourg und Dublin Philosophie studiert und mehrere Bücher veröffentlicht, die sich auch mit seiner Behinderung auseinandersetzen und beschreiben, wie ihm die Philosophie Kraft und Sinn gibt. Dies zeigt auch Glück auf einer Skala von 1 bis 10, mehr noch, die Worte von Jolliens Figur Igor helfen nicht nur ihm selbst, sondern bringen auch die anderen Figuren zum Nachdenken. Und vielleicht auch das Publikum. (kino-zeit.de)