OSTWIND - DER GROSSE ORKAN

D 2021, Regie: Lea Schmidbauer, Darsteller: Luna Paiano, Hanna Binke, Matteo Miska, Amber Bongard, u.a., Länge: 102 Minuten, FSK: 0

 

Als ein heftiger Sommersturm aufzieht, sucht eine reisende Pferde-Zirkus-Show in Kaltenbach Unterschlupf. Die Artisten haben sich mit ihren Pferden auf das Kunstreiten spezialisiert und Ari ist von der faszinierenden Verbindung zwischen Menschen und Pferd mehr als angetan. Obwohl sie sich gut auf dem Gestüt eingelebt hat, sucht sie nach ihrer wahren Bestimmung. Könnte es etwa das Kunstreiten sein?

 

Schnell freundet sich Ari mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) an und spürt, dass ein älteres Showpferd mit Namen Orkan aus dem Zirkus Hilfe benötigt. Gemeinsam mit Carlo und Ostwind will es dem Pferd helfen. Jedoch bekommt der durchtriebene Zirkusdirektor Yiri (Gedeon Burkhard) den Plan der Kinder mit und bringt dadurch Ostwind in große Gefahr. Erst als Mika aus Kanada zurückkehrt, können die Freunde gemeinsam versuchen, Ostwind zu retten.

 

Hintergrund:

Mit dem fünften Film kommt die populäre Filmreihe über den wilden Hengst und die besondere Verbindung zu Mika und Ari zu einem Ende. Die Romane von Lea Schmidbauer sind mit „Ostwind: Der große Orkan“ zu Ende erzählt.

 

Als besonderes Abschiedsgeschenk nimmt die Romanautorin und Drehbuchautorin Lea Schmidbauer im abschließenden Film auf dem Regiestuhl Platz. Schließlich kennt niemand Ostwind, Mika und Ari besser als sie.

 

Das Finale vereint ein letztes Mal die großen Stars der Reihe, rund um Luna Paiano, Hanna Binke, Marvin Linke, Amber Bongard, Cornelia Froboess und in seiner letzten Filmrolle Tilo Prückner. Neu hinzustoßen Gedeon Burkhard, Nils Brunkhorst und Newcomer Matteo Miska.

(kino.de)

FSK I

0

LÄNGE I

102 Min