AKTUELLE WOCHE

NÄCHSTE WOCHE

VERANSTALTUNGEN

VORSCHAU

DONNERSTAG 12. BIS 18. Februar

CH/D 2018

FSK 12

Länge: 97 min

# FEMALE PLEASURE

Regie: Barbara Miller

Darsteller: Dokumentarfilm  mit Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner, Vithika Yadav,


Beschreibung:

„#Female Pleasure“ ist ein Film, der schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen uns die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann. Der Film von Barbara Miller („Forbidden Voices“) ist ein Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung und gegen die Dämonisierung der weiblichen Lust durch Religion und gesellschaftliche Restriktionen.

https://www.x-verleih.de/filme/female-pleasure/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VRC/USA  2018

FSK 0

Länge: 110 min

I FEEL PRETTY

Regie: Abby Kohn, Marc Silverstein

Darsteller: Emily Ratajkowski, Michelle Williams, Amy Schumer u.a.



Beschreibung:

Renee (Amy Schumer) weiß sehr wohl wie es ist, gerade so knapper Durchschnitt in der Welt der Schönen zu sein. Doch ihr Selbstbild ändert sich buchstäblich schlagartig mit einem ungebremsten Sturz vom Fitnessrad: plötzlich sieht sie sich wunderschön, auch wenn ihre Umgebung das nicht genauso erkennt und der Kopf dazu noch ganz schön brummt. Mit ganz neuem Selbstvertrauen klettert sie unerwartet auf der Karriereleiter einer Kosmetikfirma nach oben und gewinnt endlich den Respekt der von ihr so bewunderten Chefin Avery LeClaire (Michelle Williams). Doch was passiert, wenn sich die anfängliche Wirkung verflüchtigt und die Realität wieder einsetzt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dienstag 27.11.2018 um 18:00 Uhr

Sonntag 25.11.2018 um 18:00 Uhr

IHRE BESTE STUNDE

Mittwoch 28.11.2018 um 18:00 Uhr

GB  2017

FSK 12

Länge: 117 min

Regie: Lone Scherfig

Darsteller: Gemma Arterton; Sam Claflin; Bill Nighy; Jack Huston; Paul Ritter; Rachael Stirling; Richard E. Grant; Henry Goodman; Jake Lacy u.a.



Beschreibung:

FBW-Pressetext Prädikat besonders wertvoll

London, 1940. Als Catrin Cole einen Job bei einer großen Filmproduktionsfirma erhält, geht sie von einem Sekretärinnenjob aus. Doch ihr Vorgesetzter Buckley hat andere Pläne. Als Chefautor von britischen Propagandafilmen sucht er nach neuen Wegen, das Publikum zu berühren. Und wer wäre besser dazu geeignet, Schmalz in eine dramatische Geschichte zu packen als eine Frau? Bald schon beweist Catrin, dass sie nicht nur eigene Ideen für große Geschichten hat, sondern dass sie auch noch die einzige ist, die mit dem divengleichen Schauspieler Ambrose Hilliard umzugehen weiß. Das trifft sich gut. Denn das Kriegsministerium gibt eine Großproduktion mit Hilliard in Auftrag: Ein Film über die Evakuierung britischer Soldaten in Dünkirchen, bei der, so will es die Legende, zwei englische junge Damen vom Land geholfen haben. Natürlich benötigt die Geschichte noch einen jungen starken männlichen Helden. Nur Catrin sieht das ein wenig anders und bietet gerade Buckley immer wieder Paroli. Dadurch werden beide zum perfekten Team. Und bald schon entwickelt sich daraus mehr. Lone Scherfigs neuester Film basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von Lissa Evans und erzählt die Geschichte einer starken Frau, die sich in der männerdominierten Filmbranche behaupten muss und durch ihr Talent, ihren Mut und ihre Beharrlichkeit zu einer unabhängigen Heldin wird. Damit steht sie für eine ganze Generation, denn im Krieg waren es oftmals die Frauen, die fern vom Kriegsgeschehen dafür sorgten, dass die heimische Wirtschaft nicht zusammenbrach. Das Spielen mit verschiedenen Ebenen von Realität und Film spiegelt sich auch in der Ästhetik der Bilder, wenn das schwarz-weiße Filmmaterial der Spielszenen, die Technicolor-Explosionen der Traumsequenzen und die oftmals düster realistischen Bilder der zerstörten Straßen Londons sich immer wieder abwechseln. Die Dialoge sind raffiniert gestrickt, und wenn sich Catrin und Buckley mit spitzer Zunge hitzige Wortgefechte liefern, dann erinnert das an klassische Screwballkomödien und besten britischen Gesellschaftshumor. Mit augenzwinkernder Ironie werden historische Propagandafilme parodiert, ohne sie ins Lächerliche zu ziehen. Denn hinter dem Humor steckt Tragik und echtes Gefühl. Eine große Stärke des Films ist es, leichte Heiterkeit und Tiefe spielerisch miteinander zu vereinen. Das liegt auch an den fabelhaften Darstellern. Bill Nighy beherrscht die subtile Komik wie kaum ein anderer, mit der seine Figur des Altstars Hilliard einige Szenen für sich erobert. Sam Claflin als eigensinniger und sturköpfiger Buckley ist ein wahrer britischer romantischer Held, mit rauem Charme, distinguierter Zurückhaltung und unterdrückten großen Gefühlen. Die hochkarätig besetzten Nebenfiguren spiegeln perfekt Gruppen jener Gesellschaft und Zeit wieder. Und Gemma Arterton spielt Catrin erfrischend und wahrhaftig, sensibel und doch stolz. Ausstattung, Setting, Kostüme und Maske sind authentisch, Rachel