AKTUELLE WOCHE

NÄCHSTE WOCHE

VERANSTALTUNGEN

VORSCHAU

DONNERSTAG 12. BIS 18. Februar

China, USA 2018

FSK  0
Länge: 91 Min.

GANS IM GLÜCK

Regie :  Christopher Jenkins

Darsteller: Animation, Deutsche Stimmen:  Norman Endres, Christian Tramitz, Markus Pfeiffer, u.a.

Beschreibung:

Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu sich permanent selbst zu überschätzen. Mit seinen waghalsigen Flugkunststücken sabotiert er immer wieder das Formationsflugtraining seiner Artgenossen, welche sich bald auf den langen Weg in den Süden aufmachen wollen. Doch dieses Mal hat es Peng etwas übertrieben und landet unsanft auf dem Boden der Realität: die Gänse haben den Abflug gemacht und Bruchpilot Peng bleibt mit lahmem Flügel zurück. Aber er ist nicht der einzige, der den Anschluss verloren hat: Zwei vorlaute Entenküken wurden ebenfalls von den Ihren getrennt und bitten ausgerechnet Peng um Hilfe. Das schmeckt diesem zunächst überhaupt nicht. Für die Winzlinge hat er nicht allzu viel übrig; die gehen ihm gehörig auf die Nerven. Doch Peng erkennt auch einen Vorteil in der unfreiwilligen Allianz: Die zwei Küken bieten einen hervorragenden Schutzschild auf der gefährlichen Reise, die die drei nun im Gänsemarsch antreten. Was Peng noch nicht ahnt: Er wird noch einige Federn lassen und erkennen, dass in seiner stolzgeschwellten Gänserich-Brust offenbar so etwas wie ein Vaterherz schlägt …

 

 

 

Presse:

Jason Reitman führt mit leichter Hand Regie und zeigt dabei viel Sinn für Humor und Dramatik. Diablo Codys anspruchsvolles und originelles Drehbuch, in dem sie die Freuden der Mutterschaft und des Familienlebens keinesfalls beschönigt, sondern als echte Herausforderung darstellt, hat er so geschickt in Szene gesetzt, dass bei aller Sensibilität glücklicherweise kein wehleidiger Mädelsfilm entstanden ist, sondern eine ziemlich handfeste, aber niemals seichte Geschichte mit dramatischen Effekten, die mal größer und mal kleiner ausfallen. (Programmkino.de)